Tumorerkrankungen behandeln in Innsbruck

Behandlungen für Krebspatienten

Für Krebspatienten mit bösartigen Tumoren in der Leber, in der Lunge oder in der Niere stehen in speziellen Fällen gezielte Behandlungsmethoden zur Verfügung. Dazu zählen die Radiofrequenzablation und die Embolisation.

Die Behandlungsmöglichkeiten bei bösartigen Tumoren
sind vielfältig

Bei einigen Tumorerkrankungen gehen die medizinischen Möglichkeiten heutzutage bereits so weit, dass bösartige Tumore von außen mit Sonden verkocht werden können. Diese Behandlung nennt man Radiofrequenzablation. Vor allem bei Tumoren in der Leber, in der Lunge und in der Niere ist diese Methode erfolgversprechend. Eine weitere Möglichkeit ist, den Tumor von der Blutversorgung zu trennen. Es handelt sich dabei um die sogenannte Embolisation.

Die Behandlung von Krebspatienten – der Ablauf

Die Basis der Therapie ist eine vorherige exakte Abklärung und Diagnosestellung über den behandelnden Arzt. Im Anschluss daran erfolgt eine Besprechung in der Ordination und Durchsicht sämtlicher vorhandener Unteruchungen. Anschließend wird festgelegt ob eine interventionelle Behandlung der Erkrankung möglich ist. Dies erfolgt interdisziplinär in Rücksprache mit den behandlenden Ärzten.

Adresse

Eduard-Bodem-Gasse 6

6020 Innsbruck

Telefonnummer

Tel.:  +43 512 365373

Fax: +43 512 36537322

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag 08:00 - 16:00

Freitag 08:00 - 13:00